Programm der Romantik-Tagung

10.30 Begrüßung

10.45 Prof. Dr. Heinz Rölleke:
Rheinromantik und „Des Knaben Wunderhorn“ – Anregungen und Wirkungen der Arnim/Brentanoschen Liedersammlung von 1805/08

11.30 Theresa Perabo:
„Wer die Wunderblume findet, der vermag des Sagenberges geisterhaften Bann zu lüften.“ Wilhelm Mannhardt und die mythologische Forschung im 19. Jahrhundert

12.00 Jonathan Roth M.A.:
Romantik und Erinnerungskultur: die Varusschlacht als Beispiel

12.30 Dr. Wolfgang Fritzsche:
Die Brömserburg in Rüdesheim als Ziel des Tourismus im 19. Jahrhundert

13.00 Mittagspause: Imbiss und Getränke

14.30 Dr. Eva Heller-Karneth und Dr. Rainer Karneth:
Auf den Spuren der Romantik in Alzey

15.15 Prof. Dr. Wolfgang Seidenspinner:
Romantik und Kulturanthropologie

15.45 Cecilia Colloseus:
Das göttliche Kind – Die romantische Verklärung der Kindheit

16.15 Anna-Maria Burkhard:
Die Apotheose der Vernunft und ihre Angst vor dem Fall. Überlegungen zur fachinternen Romantik-Rezeption nach 1945

16.45 Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Anmeldung: bis 1. September 2011
unter info@volkskunde-rheinland-pfalz.de.
Eine Gebühr für die Teilnahme wird nicht erhoben.

Es gibt noch keine Kommentare. Einen Kommentar schreiben: