Bilder.Bücher.Bytes: Ortsrufanlagen

Die Podcastepisoden des Volkskunde-Kongresses “Bilder.Bücher.Bytes” 2007:
Heute kennt sie kaum noch jemand: Ortsrufanlagen. Es erklingt die Eingangsfanfare und kurz darauf erschallen die neuesten Nachrichten im ganzen Dorf. Eine Sensation nach dem 2. Weltkrieg, eher altmodisch für die heutige Zeit. Im Gespräch mit Marlene König erklärt Dr. Guido Fackler, wie sich Ortsrufanlagen in einigen Dörfern halten konnten und welche Gründe für den doch schnellen Niedergang dieser Systeme verantwortlich sind.

“In vielleicht einem Dutzend Gemeinden gibt es die Ortsrufanlagen weiterhin – und das ist eigentlich das Spannende. Denn heutzutage ist es ja nichts Neues mehr, dass Nachrichten schnell vebreitet werden – das sind wir alle gewohnt. Wo kommt also der Mehrwert her?  Inzwischen wird die Ortsrufanlage in die innerortliche Kommunikation eingebaut und spielt da, gerade im Vereinswesen und bei Festen, eine große Rolle. Daran kann man sehen, wie sich der öffentliche Raum durch diese Klangbeschallung verändert.”

[Mehr über Dr. Guido Fackler und seinen Vortrag]

Es gibt noch keine Kommentare. Einen Kommentar schreiben: