Jahresfahrt am 16. Juni 2018

Die Gesellschaft wird am 16. Juni 2018 ihre Jahresfahrt nach Worms, zum Hambacher Schloss in Neustadt/Weinstraße und nach Bad Dürkheim durchführen. Sie und alle Freunde und Freundinnen der Gesellschaft sind dazu herzlich eingeladen.

Das Programm für diesen Tag sieht vor, dass wir uns auf dem Mainzer Campus vor dem Philosophicum (beim Pferd) treffen und pünktlich um 9.00 Uhr mit dem Bus nach Worms starten. Um 10 Uhr werden wir uns im Tagungszentrum „Das Wormser“ (Rathenaustr. 11) versammeln und uns dort über die Ergebnisse eines Mainzer Projektes zur „(Re)Konstruktion lokaler und regionaler Zugehörigkeiten in der Metropolregion Rhein-Neckar“ informieren. Das Projekt fand im Rahmen des Masterstudiengangs Kulturanthropologie/Volkskunde 2017/18 statt und wurde von Jun.-Prof. Dr. Sarah Scholl-Schneider geleitet. Nach der Informations- und Diskussionsveranstaltung im Wormser Tagungszentrum wird ab 12 Uhr Gelegenheit bestehen, sich in der Stadt umzuschauen und/oder ein kleines Mittagessen einzunehmen. Gegen 14.00 Uhr ist die Weiterfahrt mit dem Bus zum Hambacher Schloss geplant, wo wir ab 15.00 Uhr zu einer Führung angemeldet sind. Im Anschluss an die Besichtigung wird es dann weiter nach Bad Dürkheim gehen, wo im Dürkheimer Fass an einen geselligen Ausklang der Exkursion gedacht ist. Die Rückfahrt nach Mainz wird zwischen 18 und 19 Uhr erfolgen.

Zur Kostendämpfung für die Gesellschaft werden wir auf der Exkursion einen Betrag von 10,00 Euro pro Person erheben. Das Abendessen im Dürkheimer Fass ist nicht in der Pauschale enthalten, sondern muss individuell beglichen werden. Bitte melden Sie sich bis zum 11. Juni 2018 bei Univ.-Prof. Dr. Michael Simon (Tel. 06131-3922757, E-Mail: pmsimon@uni-mainz.de) oder der Beisitzerin für die Öffentlichkeitsarbeit Dominique Conte (06131-3925532, E-Mail: conte@uni-mainz.de) verbindlich für die Exkursion an, damit wir alle nötigen Reservierungen vornehmen können. Es würde uns sehr freuen, wenn sich möglichst viele Mitglieder und Gäste durch das abwechslungsreiche und vielversprechende Exkursionsprogramm angeregt fühlen mitzukommen.

 

Es gibt noch keine Kommentare. Einen Kommentar schreiben:

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare möglich..