Jahresfahrt am 16. Juni 2018

Die Gesellschaft hat am 16. Juni 2018 ihre Jahresfahrt nach Worms, zum Hambacher Schloss und nach Bad Dürkheim durchgeführt. Das Programm für diesen Tag sah ein Treffen im Wormser Tagungszentrum vor, um dort über die Ergebnisse des Mainzer Projektes zur „(Re)Konstruktion lokaler und regionaler Zugehörigkeiten in der Metropolregion Rhein-Neckar“ zu informieren. Das Projekt fand im Rahmen des Masterstudiengangs Kulturanthropologie/Volkskunde 2017/18 statt und wurde von Jun.-Prof. Dr. Sarah Scholl-Schneider geleitet. Nach der Informations- und Diskussionsveranstaltung ging es nach einer kurzen Mittagspause weiter zum Hambacher Schloss, wo die Gruppe durch die Dauerausstellung geführt wurde. Den Abschluss der Fahrt bildete ein geselliges Beisammensein im Dürkheimer Fass, bevor die Rückfahrt mit dem Bus nach Mainz angetreten wurde.

 

Es gibt noch keine Kommentare. Einen Kommentar schreiben:

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare möglich..