16. Doktorand*innentagung der DGEKW in Mainz

Vom 4. bis 6. November 2022 wird an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz die 16. Doktorand*innentagung der Deutschen Gesellschaft für Empirische Kulturwissenschaft mit Unterstützung von der Gesellschaft für Volkskunde in Rheinland-Pfalz stattfinden. Unter dem Titel „Zwischen Nähe, Distanz und allen Stühlen. Fragen der Repräsentation und Ethik im Forschungsprozess“ sollen Doktorand*innen im Rahmen der Tagung die Möglichkeit erhalten, sich über forschungsethische Herausforderungen im Forschungsprozess auszutauschen. Es soll gemeinsam erörtert werden, wie mit diesen umgegangen werden kann, wie Selbstreflexionen auch in den Schreibprozess miteingebunden werden können und wie eine angebrachte ethnographische Repräsentation gelingen kann.

Vorschläge für Beiträge (ca. 300 Wörter) können zusammen mit einem Kurz-CV bis zum 15. September 2022 an doktagung22@tutanota.com gesendet werden. Die Anmeldung zur Teilnahme (ohne aktiven Beitrag) ist unter derselben Adresse bis zum 30. September 2022 möglich.

Weitere Informationen zur Tagung, zu den Organisator*innen, zum Veranstaltungsort und der Call for Papers sind auf der Homepage der Tagung zu finden.

Es gibt noch keine Kommentare. Einen Kommentar schreiben:

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare möglich..