„Adam-Opel-Denkmal, Stolpersteine und Leinreiter“ erschienen

Aus einem Forschungsprojektes mit Studierenden ist die Broschüre „Adam-Opel-Denkmal, Stolpersteine und Leinreiter. Erkundungen zur Denkmals- und Erinnerungskultur in Rüsselsheim am Main” entstanden.

Die vorliegende Broschüre beinhaltet die Ergebnisse eines Projektes mit Studierenden des Fachs Kulturanthropologie/ Volkskunde an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, das im Zeitraum von 2018 bis 2020 in Rüsselsheim am Mainz durchgeführt worden ist. Im Mittelpunkt der Nachforschungen standen Zeugnisse der öffentlichen Denkmal- und Erinnerungskultur, die erfasst, dokumentiert und analysiert werden sollten. 25 Objekte wurden für diese Veröffentlichung ausgewählt, um sie hier in Wort und Bild exemplarisch zu präsentieren wie die Synagoge von 1845, die Mühle im Verna-Park, die Opelvillen und vieles mehr.

Bezug über:
Gesellschaft für Volkskunde in Rheinland-Pfalz e.V.
c/o Fachbereich 05, Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft
Fach Kulturanthropologie/ Volkskunde
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz

Schutzgebühr: 10 Euro zuzüglich Porto

Bestellung über:
info@volkskunde-rheinland-pfalz.de

Es gibt noch keine Kommentare. Einen Kommentar schreiben:

Zu diesem Eintrag sind keine Kommentare möglich..