2013

 

2013 fand die Mitgliederversammlung der Gesellschaft relativ spät im Jahr statt und man traf sich erst am dritten Märzwochenende. Nach der Erörterung der anstehenden Vereinsfragen referierte Dr. Thomas Schneider, Mainz, über „Paradise Lost? Modernisierung, Mobilität und der Prozess der Zivilisation“. Als langjährige Kassiererin der Gesellschaft wurde auf dieser Zusammenkunft Frau Heike Heinzel M.A. mit großem Dank verabschiedet. Ihre Aufgaben werden in Zukunft nach dem Wunsch der Mitgliederversammlung Frau Sandra Linz M.A. und Frau Julia Gehres M.A. übernehmen.

Ein zusätzliches Angebot in diesem Vereinsjahr war die Möglichkeit zur Teilnahme an der von der DFG und der Gesellschaft finanzierten interdisziplinären und internationalen Tagung „Sinnentwürfe in prekären Lebenslagen. Interdisziplinäre Blicke auf heterodoxe Phänomene des Heilens und ihre Funktionen im Alltag“. Getagt wurde vom 12. bis 14. September an der Universität Mainz, das Programm umfasste insgesamt 14 Einzelvorträge.

Die Jahresfahrt der Gesellschaft am 9. November hatte in diesem Jahr einen Besuch in Oppenheim und in Kirchheimbolanden zum Ziel. In Oppenheim wurde den Mitgliedern neben einer Stadtführung die Besichtigung des einzigartigen Kellerlabyrinths geboten, in Kirchheimbolanden stand ebenfalls eine Stadtführung sowie der Besuch des örtlichen Museums im Stadtpalais auf dem Programm, wo die Museumsleitung, Dr. Eva Heller-Karneth und Dr. Rainer Karneth, fachkundig durch das Haus führte.

Bilder zu der Mitgliederversammlung am 16.03. in Mainz finden Sie hier.

Bilder zu der Tagung vom 12. bis 14.09. in Mainz finden Sie hier.

Bilder zu der Jahresfahrt am 09.11. nach Oppenheim finden Sie hier.