2005

 

2005 unternahmen die Mitglieder der Gesellschaft am 16. Juli ihre Jahresfahrt ins Elsass.  Auf dem Hinweg führte ein Abstecher in das Bürstenbindermuseum nach Ramberg/Südpfalz, danach ging es nach Woerth und Froeschwiller, wo uns Herr Raymond Frey aus lokalgeschichtlicher Perspektive sehr anschaulich die Ereignisse zu Beginn des deutsch-französischen Krieges 1870/71 schilderte. Weitere Stationen der Fahrt waren Wissembourg und der Besuch eines Weingutes in Schweigen am Weintor. Auf der Mitgliederversammlung am 23. April wurden zwei Fachvorträge von Mainzer Absolvierenden des Faches gehalten: Frau Stephanie Weiß M.A. sprach über „Orte und Nicht-Orte. Kulturanthropologische Anmerkungen zu Mar Augé“ und Herr Sigmar Berrisch M.A. über „Adolf Strack und die Institutionalisierung der Volkskunde um 1900“.

Bilder zu der Jahresfahrt ins Elsass am 16. Juli finden Sie hier.