2006

 

2006 feierte die Gesellschaft für Volkskunde in Rheinland-Pfalz am 15. Juli  ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Festkolloquium im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum Bad Sobernheim. Referierende bei dieser Veranstaltung unter dem Titel „mikro vs. makro: Regionale Kultur im globalisierten Kontext“ waren Prof. Dr. Heidrun Alzheimer-Haller (Bamberg), Prof. Dr. Ueli Gyr (Zürich) und Prof. Dr. Reinhard Johler (Tübingen).Zur Mitgliederversammlung am 28. Januar konnte als Gastredner Privatdozent Dr. Gunther Hirschfelder aus Bonn gewonnen werden, der sich in seinen Ausführungen „Sonnenwendfeiern im 21. Jahrhundert. Zwischen Tradition und Inszenierung“ widmete.

Bilder zu der Mitgliederversammlung am 28. Januar finden Sie hier.

Bilder zu dem Symposium am 15. Juli finden Sie hier.