33 / 2018

Ausgabe 33 / 2018 – Inhaltsverzeichnis

 
Schwerpunktthema ‘Ethnografische Erkundungen in der Metropolregion Rhein-Neckar’


Editorial

Ethnografische Erkundungen in der Metropolregion Rhein-Neckar

Sarah Scholl-Schneider
Einleitung oder: Von Rheinhessen zu/nach Rhein-Neckar

Freya Luberg
Zugänge. Zur Erfahrung von Bewegung und Raum
im Forschungsprozess


Erzählen und Verorten

Mathilde Monfrini
„Dadurch, dass ich in so ein Loch gefallen bin …“
Zur Relevanz der Kategorie Raum im biografischen Erzählen 

Elena Lazic
„Man riecht sofort, wo Chemie herkommt.“
Sinnliche Dimensionen einer Region 

Sarah-Maria Hofmann
„Du kommst ja sofort in vollkommen andere Lebenswelten in 15 Minuten, wo du in Berlin ’ne Stunde fahren musst.“
Mobilität und Raumbezüge in der Metropolregion Rhein-Neckar


Zugehören und Abgrenzen

Pia Snella
„Emotionale Infrastruktur.“ Raumerfahrung, Wissen und die Vielfalt
kultureller Situiertheit 

Anna Engmann
„Mannheim guckt da total auf Ludwigshafen herunter, in dieses hässliche Kaff!“ Narrative und visuelle
Raumhierarchisierungen und (Ab)Grenz(ung)en 


Kommentieren und Hinterfragen

Elena Pullig
„Wer die Region kennt, fühlt sich sofort verbunden mit den Figuren und der Geschichte.“ Die Rezeption
medialer Darstellung der Metropolregion Rhein-Neckar 

Tim Becker
Über Raum reden lassen. Methodologische Überlegungen
zum Verhältnis von Raum und Biografie 


Podcast zum Projekt ‘Ethnografische Erkundungen in der Metropolregion Rhein-Neckar’