37 / 2022 (Beiheft)

Ausgabe 37 / 2022 (Beiheft) – Inhaltsverzeichnis

Adam-Opel-Denkmal, Stolpersteine und Leinreiter. Erkundungen zur Denkmal- und Erinnerungskultur in Rüsselsheim am Main.



Die Synagoge von 1845 von Fatma Cevik

Die Mühle im Verna-Park aus der Mitte des 19. Jahrhunderts von Jennifer Lee

Die Opelvillen von Elke Traxel

Die Alte Opel-Rennbahn von 1920 von Paul Schöttl

Das Opel-Mausoleum von 1924 von Patricia Buchner

Das Ehrenmal von 1930 von Aaron Hock & Carina Kühn

Das Adam-Opel-Denkmal von 1937 von Vanessa Rockstein

Der Berliner Bär von 1962 von Marie Scheffler

Die Skulptur „Mutter und Kind“ von 1962 von Jasmin Weiß

Der Lesende von 1963 von Carina Kühn & Aaron Hock

Das Kant-Denkmal von 1969 von Lisa Maria Rölle

Die Löwenskulptur von 1974 von Murielle Winckler

Der Gewerbebrunnen von 1978 von Anna Merkelbach

Der Europabrunnen von 1980 von Julia Kleine-Bley

Der Friedensstein von 1981 von Morgana Fischer

Die Karstadt-Fassade von 1988 von Victoria Kühne

Der Gedenkstein zur Bombennacht in Königstädten von 1994 von Lara Paulus

Der Leinreiter von 1994 von Saskia Wöhler

Der Bauschheimer Schellenmann von 2004 von Theresa Pape & Paula Onusseit

Das Denkwerk von 2004 von Robert Balas

Das Lynchmord-Mahnmal von 2004 von Laura Karnasch

Stolpersteine in Rüsselsheim von Martin Koch

„Balkonien“ von 2017 von Chantal Vieth

Das Kunstwerk „Heimat“ von 2017 von Fiona Bauer

Der „Dauerparker“ von 2018 von Tatjana Crone-Martinenko

Literatur- und Quellenverzeichnis